Oskar-von-Miller-Str. 87

D - 86199 Augsburg

Telefon 0821 / 99 821 550

Telefax 0821 / 99 821 555

Öffnungszeiten

Montag - Freitag  9.00 - 18.00 Uhr

Start
Kopieren & Drucken
Drucksachen
Digitaler Direktdruck
Grossformatdruck
Weiterverarbeitung
Papier & Material
Textildruck
Stempel
Gestaltung
Tipps & Tricks
Anfahrt
Kontakt
Links
Impressum & AGB

© Printshop Gaul 2017

Tipps & Tricks

Formattabelle

DIN-Formate

in mm

enthalten in DIN A0

Pixel bei 300 dpi

Pixel bei 150 dpi

A0

841 x 1189

1 x

9933 x 14043

4967 x 7022

A1

594 x 841

2 x

7016 x 9933

3508 x 4967

A2

420 x 594

4 x

4961 x 7016

2480 x 3508

A3

297 x 420

8 x

3508 x 4961

1754 x 2480

A4

210 x 297

16 x

2480 x 3508

1240 x 1754

A5

148 x 210

32 x

1748 x 2480

874 x 1240

A6

105 x 148

64 x

1240 x 1748

620 x 874

A7

74 x 105

128 x

874 x 1240

437 x 620

A8

52 x 74

256 x

614 x 874

307 x 437

Druckdaten aufbereiten

Bitte bereiten Sie Ihre Druckdaten nach den hier beschriebenen Empfehlungen auf:

Mögliche Dataiformate

Ihre Druckdaten liefern Sie uns bitte idealerweise im PDF-Format an. Jedoch sind auch hochauflösende Dateien im Format JPG, EPS oder TIFF ausreichend. Bei Word-Dateien sollten Sie diese Daten über den Acrobat Distiller oder das kostenlose Programm pdfforge in eine druckoptimierte PDF-Datei konvertieren um Layoutverschiebungen zu vermeiden.

Reihenfolge

Beachten Sie bitte, dass mehrseitige Dokumenten innerhalb der Datei in chronologischer Reihenfolge angeliefert werden muss, beginnend mit der Titelseite (1, 2, 3, usw.). Wenn die Reihenfolge mehrerer Dateien eingehalten werden muss, bezeichnen Sie bitte Ihre Dateien auch in entsprechender Reihenfolge (z.B. 1_Titel, 2_Inhalt, 3_Text, usw.).

Datenformat/Beschnitt

Wenn Sie z.B. einen DIN A4-Flyer bestellen, sollten Sie Ihre Daten ringsum 3 mm größer anlegen. DIN A4 Format: 210×297 mm. Dateiformat: 216×303 mm. Ziehen Sie Hintergründe und Bilder in diesen zusätzlichen Rand hinaus. Platzieren Sie aber Schriften mit einem sicheren Abstand vom Papierrand. Nach dem Druck werden ihre Flyer auf das endgültige Format zugeschnitten. Durch dieses Verfahren erhalten Sie ein perfektes Ergebnis ohne weiße “Blitzer” am Papierrand. Da alle Daten zentriert platziert werden, muss das Motiv ebenfalls immer mittig auf der Seite stehen. Halten Sie zudem bei allen Produkten die Sicherheitsabstände zum Druckrand ein. Bitte legen Sie keine Falz-, Schneide- oder Passermarken innerhalb des Datenformats an. Bei Magazinen können wir die Papierverdrängung aus produktionstechnischen Gründen leider nicht berücksichtigen.

Auflösung

Beachten Sie bitte bei allen Dateiformaten die Mindestauflösung von 300 dpi (bei Originalgröße der Datei wie sie auch gedruckt werden soll) bzw. 118 Pixel/cm für optimale Druckergebnisse. Verwenden Sie eine möglichst geringe Kompression um Qualitätsverluste durch eine zu starke Kompression auszuschließen.

Farbe

Belassen Sie Ihr Druckdaten in dem Farbmodus in dem sie erstellt wurden. Wandeln Sie diese nicht in andere Farbräume um und lassen Sie ICC-Profile (falls vorhanden) eingebettet. Unsere Druckmaschinen können auch mit RGB Daten umgehen. Der druckbare Farbraum ist zwar kleiner als das RGB eines Bildschirms, aber deutlich größer als ein normaler Offsetdruck. Neon- oder Signalfarben können nicht erreicht werden. Vorsichtig sollten Sie sein, wenn Sie mit Word layouten. Dieses Officeprogramm löscht die eingebetteten Farbprofile Ihrer Fotos. Das Druckergebnis ist dann nicht mehr berechenbar. Diese Profile werden z.B. in Ihrer Digitalkamera automatisch erstellt und gewährleisten eine gute Druckqualität. Fehlt dieses Profil, wird Ihr Bild “irgendwie” farbig gedruckt, erfahrungsgemäß eher zu dunkel.

Schriftgrößen

Vermeiden Sie Schriftgrößen unter 6 Punkt.

Schwarz richtig anlegen

Schwarze und graue Objekte müssen wie Texte oder Linien immer in reinem Schwarz angelegt werden

Beispiel:
Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60%
oder
Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%.

Tiefschwarz

Beispiel:
Cyan 40%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%
ist für Texte und Linien nicht zu empfehlen, da es hierbei leicht zu Passungenauigkeiten kommen kann.

Bei schwarzen Flächen lässt sich ein Tiefschwarz durch das Zufügen anderer Farbanteile erreichen. Je nach Geschmack lassen sich andere Farbanteile so lange beimischen, bis der maximale Farbauftrag des Produktes erreicht ist.

Start | Kopieren & Drucken | Drucksachen | Digitaler Direktdruck | Grossformatdruck | Weiterverarbeitung Papier & Material | Textildruck | Stempel | Gestaltung | Tipps & Tricks | Anfahrt | Kontakt | Links